Berichte 2013

VCI Abschlusstour

Am Samstag 21. September 2013 starteten fünf Clubmitglieder (Janina, Stefan, Fredy, Andreas, Hans-Peter) bei wunderschönem Herbstwetter zur diesjährigen Abschlusstour.

Zum Saisonabschluss standen nochmals Seen und Berge auf dem Programm. Von Domo ging's zum Lago Maggiore dann über Giniese zum Lago Orta und von dort nach Borgosesia, wo wir nach ca. 100 km und 1'000 hm das Mittagessen einnahmen. Gestärkt von den Spaghetti und Mandelkuchen fuhren wir über den Passo de Colma zurück zum Ortasee und von dort direkt nach Domo. Beim Auto angelangt waren alle sehr zufrieden und doch etwas ermüdet. Immerhin sind wir 180 km und 2000 hm gefahren. Merci an alle Teilnehmer.

Familientag im Haselcher

Am Sonntag 15. September 2013 fand der diesjährige VCI Familientag statt. Das Wetter zeigte sich leider nicht von seiner besten Seite, sodass sich ausser Carmen niemand für die vorhergehende Velotour einfand. Für den gemütlichen Teil scheute man dann aber die Regentropfen weniger und so waren immerhin 12 VCI-Mitglieder beim Raclette beisammen. Merci allen Teilnehmern, Kuchenbäckern und Raclettestreichern!

Sommertour 2013 Brig - Paris

Die diesjährige Sommertour des VC International Brig sollte eine ganz besondere sein. Standen in den vergangenen Jahren jeweils Pässefahrten auf dem Programm, so sollte es dieses Jahr eher hügelig bis flach zugehen. Grund für diesen "Prioritätenwechsel" war der 100. Geburtstag der Tour de France. Ziel war es innerhalb von 5 Tagesetappen die französische Hauptstadt zu erreichen, um da die Zieleinfahrt der Profiradfahrer auf der Champs-Élysées zu erleben.

Am Dienstag 16. Juli machten sich 14 Mitglieder des VC International Brig auf den Weg nach Paris.  Gefahren wurde direkt ab Brig. Unter der Leitung von Tourenchef Sandro Mutter ging es via Goppenstein per Autoverlad ins Bernische und von da zum ersten Etappenziel nach Neuchâtel. Am zweiten Tag galt es mit der Juraüberquerung das höchste Hindernis zu bezwingen. Mit dem Erreichen des früher für die Salzindustrie bekannte Städtchen Salines-les-Bains war das zweite Tagesziel geschafft. Von Salins-les-Bains ging es weiter nach Norden bis Langres einem historische Städtchen mit seiner beeindruckenden rund 4 km langen Stadtmauer, welche prima mit dem Velo befahren werden kann. Durch die riesigen Kornfelder Frankreichs führte die Strecke am vierten Tag nach Troyes einer keltische Stadt mit einem lebendigen Zentrum. Von Troyes machte sich die Gruppe schliesslich auf zur letzten Etappe und erreichte am Samstag 20. Juli Paris. Fünf unfallfreie und von bestem Sommerwetter begleitete Velotage fanden nach rund 700 Kilometern und 4500 Höhenmetern einen verdienten Abschluss. Der Sonntag schliesslich stand ganz im Zeichen der Tour de France. Gegen Abend fuhren angekündigt durch einen immensen Werbetross und die Patrouille France die Fahrer der Jubiläumsrundfahrt auf die Champs-Élysées ein. (Fotos folgen)

Ivan Schalbetter gewinnt erstes Heizungen Gattlen Kriterium

Am Samstagabend 8. Juni 2013 fand in der Industriezone Pomona in Visp das erste Heizungen Gattlen Kriterium statt. Das Velorennen wurde vom VC International Brig organisiert. Für die 17 Erwachsenen, welche am Hauptrennen starteten, galt es 60 Runden auf der ca. 700 m langen Strecke zu absolvieren. Alle fünf Runden wurde eine Sprintwertung durchgeführt, bei welcher die ersten fünf Klassierten Punkte sammeln konnten. Nachdem die ersten vier Sprints jeweils an verschiedene Fahrer gingen, konnte sich nach dem vierten Sprint Ivan Schalbetter vom Hauptfeld lösen und anschliessend alle nachfolgenden Sprints inklusive des Zielsprints sicher für sich entscheiden. Zwar gelang es Schalbetter knapp nicht einen Rundengewinn auf das Hauptfeld herauszufahren, er gewann aber das Rennen mit 60 Sprintpunkten überlegen vor dem zweitklassierten Marco Sterchi (37 Sprintpunkte) und dem dritten Markus Julier (27 Sprintpunkte). Sieger der Senioren / Masters Kategorie wurde mit 21 Punkten Rinaldo Hugo. Bei den Damen waren mit Rita Imstepf vom Schweizer Bigla Team und Carmen Gattlen vom VC International Brig nur zwei Fahrerinnen am Start. Diese fuhren im Herrenrennen mit und schlugen sich hervorragend. Es gewann schliesslich Gattlen vor Imstepf. Im Rahmen des Heizungen Gattlen Kriteriums wurden auch Kinderrennen ausgetragen. Acht Kinder fuhren je nach Alter fünf bis zwanzig Runden.

Der VC International Brig ist mit der Organisation und dem Ablauf des Rennens sehr zufrieden. Die neue Strecke ist für ein Kriterium sehr gut geeignet, da sie vollständig für den Verkehr gesperrt werden konnte, was allen Fahrern ein sicheres und faires Rennerlebnis ermöglichte. Sowohl für die Zuschauer als auch für die Rennfahrer war der Wettkampf mit den vielen Sprintwertungen sehr attraktiv. Der VC International Brig dankt allen Rennfahrern, Sponsoren, Helfern und Zuschauern für Ihre Unterstützung.

Ein paar Fotos und die Rangliste gibt's unter den entsprechenden Links.

Einzelzeitfahren Rhonedamm

Am Samstag 4. Mai fand mit dem Einzelzeitfahren auf dem Rhonedamm das erste Velorennen 2013 im Oberwallis statt. Auch ein paar VCI-Mitglieder waren mit am Start und haben sich erfolgreich dem Kampf gegen die Uhr gestellt. Gratulation für die tollen Leistungen!

Unter den entsprechenden Links finden sich ein paar Impressionen und die Rangliste des Wettkampfes.

Samstagmorgen-Ausfahrt 2

Am Samstag 13. April 2013 fand bei strahlendem Sonnenschein die zweite Samstagmorgen-Ausfahrt statt. Neun Clubmitglieder nahmen daran teil. Die Strecke führte via Siders, Salgesch, Varen nach Erschmatt wo Familie Hugo zum Spaghetti-Plausch lud (merci vielmals der Köchin!). Frisch gestärkt und mit vollem Magen ging‘s dann via Albinen zurück zur Munderbrücke. Anbei ein paar Impressionen.

Samstagmorgen-Ausfahrt 1

Trotz kühlem Start fanden sich am 6. April fünf Personen zur ersten Samstagmorgen-Ausfahrt der Saison 2013 ein. Die Fahrt ging nach Sion wo Kaffee getrunken und Süsses verspiesen wurde. Danach ging es wieder zurück. Es war ein guter Ausflugsstart in die Saison 2013. Am kommenden Samstag 13. April findet bereits zweite Tour statt, Treffpunkt ist wieder um 10.00 Uhr bei der Munderbrücke.

Trainingslager Mallorca

Am Samstag 16. März reisten acht VCI-Mitglieder zum diesjährigen Trainingslager nach Mallorca. Leider hatten sich zwei Teilnehmer (Stefan und Remo) im Vorfeld verletzt und konnten nicht am Trainingslager teilnehmen. In Palma angekommen bezogen wir Quartier im Hotel Gran Fiesta. Das Wetter war ideal zum Trainieren, zum „Sünnele“ hingegen, war es mit Tagestemperaturen zwischen 13 und 16°C noch etwas frisch. Angesichts der Wetterlage im restlichen Europa waren wir jedoch auf Mallorca gut bedient und genossen eine sehr schöne Woche. Leider wurde unsere Gruppe durch den Pechvogel dezimiert. Zuerst erwischte es Carlo und am letzten Tag stürzte noch Charlotte in der Abfahrt vom Soller. Zum Glück konnten wir aber am Samstag 23. März alle gemeinsam zurückfliegen.

Fazit der Woche: Gesamthaft ca. 900km gefahren, 1 Platten (Hans-Peter) und zwei Stürze. Wir hatten eine tolle Woche zusammen erlebt und waren uns einig, dass wir auch 2014 nach Mallorca fliegen werden. Ein paar Bilder der Woche 2013 gibt's unter dem entsprechenden Link.

Ab kommender Woche (2.April) beginnen die abendlichen Dienstags- und Donnerstagstrainings. Wir hoffen, dass das Wetter bis dahin besser wird und wir möglichst viele VCI-Mitglieder jeweils um 18.00 Uhr bei der Munderbrücke treffen. Auch die Samstagmorgen-Ausfahrten werden eine gute Saisonvorbereitung für unser grosses Sommerziel Paris sein.

Schneeschuhlaufen im Saastal

2013 führte uns die Schneeschuhwanderung ins Saastal. Zehn Personen (leider mussten drei Personen kurzfristig absagen) trafen sich um 18.00 Uhr in Gamsen zur jährlichen Schneeschuhwanderung.

Die Wanderung führte uns von Saas-Grund über den „alten Säumerweg“ Richtung Kreuzboden zum Restaurant Triftalp. Da alle Teilnehmer sehr fit waren, erreichten wir unser Ziel bereits nach einer Stunde. Es erwartete uns ein gemütliches Restaurant mit dem sehr freundlichen Besitzer Bumann Xaver. Bei Aussentemperaturen von -10°C schätzten wir das Kaminfeuer im gemütlichen Restaurant sehr. Zum Essen wärmte uns zuerst die Saaser Fleischsuppe und anschliessend ein Risotto mit Eringer Ragout auf. Nach einem Kaffee „stürzten" wir uns auf den Heimweg. Zu Beginn waren die Abkürzungen noch nicht sehr steil, mit der Zeit wurde es immer steiler und lustiger. Schade dass es etwas wenig Schnee hatte um so richtig „Action“ zu haben.

Die Wanderung 2013 war ein sehr schöner Anlass und es bestehen bereits erste Pläne die Triftalp im Sommer mal mit dem Bike zu besuchen. Um 23.30 Uhr trafen wir gesund und zufrieden wieder in Gamsen ein.

26. GV des Veloclubs International Brig - Ein neues Rennnen und eine Reise an die Tour de France

Am Freitag den 11. Januar 2013 fanden sich rund 30 Mitglieder des Veloclubs International Brig zur alljährlichen Generalversammlung im Restaurant Zunftstube ein. Der Clubpräsident Hans-Peter Brunner konnte auf ein ereignisreiches Radsportjahr 2012 zurückblicken. Speziell geehrt für ihre ausserordentlichen sportlichen Leistungen auf regionaler, nationaler oder gar internationaler Ebene wurden folgende Mitglieder: Rita Imstepf (1. Rang Swiss Cycling Jahresklassement Kat. Damen, diverse nationale Siege und Podestplätze sowie internationale Top-Ten Plätze), Kilian Frankiny (6. Rang Swiss Cycling Jahresklassement Kat. U19, diverse nationale Siege und Podestplätze sowie internationale Top-Ten Plätze, Aufnahme ins Profi BMC Farmteam), Sebastian Egger (1. Rang Grand Raid 2012 Hérémence-Grimentz Kat. Junioren), Rinaldo Hugo (Schweizermeister Einzelzeitfahren 2012 Kat. Hobby), Dani Wyss (Sieg am RAW 2012 mit neuem Streckenrekord, 2. Rang Tortour 2012 Kat. Solo) und Hans-Peter Brunner (8. Rang Tortour 2012 Kat. Solo). Speziell verdankt für ihr Engagement im Veloclub wurden ausserdem Carmen und Ewald Gattlen sowie die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder Christoph Willisch (Tourenchef 2012) und Remo Bittel (Kassier 2009-2012). Neu in den Vorstand treten an deren Stelle Pascal Wyer als Kassier und Sandro Mutter als Tourenchef.

Für die Saison 2013 bietet der VC International wieder ein interessantes Jahresprogramm, wobei unter den Anlässen zwei Höhepunkte besonders hervorstechen. Am 8. Juni wird der VCI erstmals das Heizungen Gattlen Kriterium durchführen. Der Wettkampf soll in Form eines Abendrennens stattfinden und anstelle des langjährig organisierten Paarzeitfahrens stehen. Aufgrund des immer stärker werdenden Verkehrsaufkommens hat sich der Vorstand dazu entschieden, neue Wege zu gehen. Nach der letztjährigen 25. Jubiläumsaustragung des Paarzeitfahrens soll im 2013 ein Rennanlass weg von der Kantonsstrasse organisiert werden. Ein zweiter Höhepunkt im Vereinsjahr 2013 wird wohl die Sommertour werden. Am 16. Juli heisst es für den VCI auf nach Paris! In fünf Tagen fahren die Teilnehmer per Velo von Brig bis in die französische Hauptstadt, wo sie sich die Schlussetappe der diesjährigen 100. Austragung der Tour de France anschauen.

Agenda

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Letzte News

Alle News